Gutachtervertrag

Produktvorschau
Händlerbewertungen von Vorlagen.de

Muster-Vertrag für Sachverständigenleistungen

Sie benötigen ein Gutachten und möchten dieses in Auftrag geben? Mit dieser sofort einsetzbaren Vorlage regeln  Auftraggeber und Sachverständiger verbindlich den Rahmen, Zweck und die Gutachteraufgabe.

Vertragsinhalt Gutachtervertrag:

  • §1 Vertragsgegenstand

    Es wird definiert, welche Gutachteraufgabe zum Vertragsgegenstand werden soll. Darüber hinaus wird der Zweck des Gutachtens vermerkt.
  • §2 Gegenseitige Rechte und Pflichten

    Es wird festgelegt, dass sich der Sachverständige an geltenden Grundsätzen für seinen Berufsstand zu orientieren hat und welche Rechte und Pflichten er hat. Er ist nur eingeschränkt an Weisungen gebunden.

  • §3 Mitwirkung des AG

    Der Auftraggeber hat die Pflicht, den Auftragnehmer (Sachverständiger) zielführend bei seiner Arbeit zu unterstützen.

  • §4 Hinzuziehung von Hilfskräften

    Der Paragraph definiert, dass der Auftragnehmer keine Bauteilöffnungen vornimmt und auch einige Arten von Untersuchungen (z.B. chemische) nicht selbst durchführt. Der Auftraggeber hat hier für Hilfskräfte zu sorgen.

  • §5 Hinzuziehung von Sonderfachleuten oder weiteren Sachverständigen

    Es wird festgelegt, dass ggf. benötigte Sonderfachleute oder weitere Sachverständige nur mit Zustimmung des Auftraggebers beauftragt werden. Die Kosen trägt dieser. Der Auftragnehmer haftetet nicht für diese weiteren Experten.

  • §6 Termine und Fristen

    Es werden verbindliche Fristen und Termine festgelegt. Weitere Termine und Fristen sind lediglich Richtwerte, die Tätigkeit des Arbeitnehmers soll jedoch innerhalb einer angemessenen Frist abgeschlossen werden.

  • §7 Schweigepflicht

    Der Paragraph besagt, dass der Auftragnehmer zur Verschwiegenheit verpflichtet ist. Die Verwendung von objektiven Erkenntnissen aus der Gutachtertätigkeit ist ihm erlaubt. Eine Offenbarung ist erlaubt, wenn es das Gesetz verlangt.

  • §8 Urheberrecht/Verwendungsrecht

    Der Auftraggeber darf das Gutachten nur für den vereinbarten Zweck verwenden. Darüber hinaus kann eine Einigung zwischen den Parteien stattfinden.

  • §9 Auskunftspflicht des AN

    Es wird festgehalten, dass der Auftragnehmer den Auftraggeber über den Status Quo der Tätigkeit informieren muss.

  • §10 Vergütung

    Der Paragraph regelt die Vergütung, die nach Zeitaufwand erfolgt. Die Stundensätze werden hier verbindlich genannt. Auch Kostenvorschüsse und andere Honorardetails können vereinbart werden.

  • §11 Haftung

    Hier wird definiert, dass der Auftragnehmer für bestimmte Schäden haftet, die er im Rahmen seiner Arbeit vorsätzlich oder fahrlässig verschuldet.

  • §12 Kündigung

    Die Konditionen für eine Vertragskündigung werden an dieser Stelle aufgeführt. In der Regel kann der Vertrag nur aus wichtigem Grund beendet werden. Die Schriftform ist einzuhalten.

  • §13 Schlussbestimmungen

    Es wird festgehalten, dass Vertragsergänzungen oder -änderungen schriftlich erfolgen müssen und dass keine mündlichen Nebenabreden getroffen worden sind. Der Vertrag soll auch dann gelten, falls einzelne Bestandteile unwirksam werden.


Weitere Vorlagen zu den Themen: Baugutachten Baurecht Bauvertrag Gutachten

Powered by FORUM VERLAG HERKERT GMBH

€ 32,00

Diese Vorlage umfasst 4 Seite(n).
jetzt downloaden »



Zahlungsarten: Zahlung per Paypal, Mastercard, Visa und Sofortüberweisung möglich

Vorteilspaket-VOB Bauverträge

Bringen Sie Ihre Verträge auf den aktuellen Rechtsstand. Schützen Sie Ihr Business und sparen Zeit.

mehr Infos »

Rechtssichere Verträge nach HOAI!

Speziell für Architekten, vom Anwalt erstellt. 11 aktuelle Dokumente zum Vorteilspreis. Sofort einsetzbar und individuell anpassbar.

mehr Infos »

Interessante Musterdokumente und Vorlagen

Kürzlich angesehene Vorlagen

Ähnliche Vorlagen zu Gutachtervertrag

Vorlagen.de ist bekannt aus: