Gefährdungsbeurteilung - Arbeiten mit Handhammer

Produktvorschau

Auf Basis dieser Gefährdungsbeurteilung können Sie einfach und schnell Belastungen beim Arbeiten mit einem Handhammer systematisch erfassen und erforderliche Maßnahmen dokumentieren.

Um das Gefahrenpotential beim Arbeiten mit einem Handhammer zu evaluieren werden verschiedenste Sicherheitsmängel aufgezeigt, wie beispielsweise:
Wird der Hammerstiel öl- und fettfrei gehalten und behält er auch bei verschwitzten Händen seine Griffigkeit?
Ist der Hammerstiel im Auge des Hammerkopfes ordnungsgemäß befestigt?
Daraufhin werden mögliche Maßnahmen, wie die Öl- und Fettreste am Hammerstiel gründlich zu entfernen oder Stahlkeile mit besonderen Rippen oder Widerhaken bzw. Ringkeile einzusetzen, vorgeschlagen.

Mithilfe mehrerer Kontrollblätter werden also mögliche Gefährdungen aufgezeigt, Erläuterungen und Hinweise gegeben und Schutzziele sowie Maßnahmen abgeleitet. Damit stellt diese Vorlage die Voraussetzung Ihrer gelungenen Gefährdungsbeurteilung dar.


Weitere Vorlagen zu den Themen: Arbeiten Arbeitsschutz Beurteilung Gefährdungsbeurteilung Gefährdungsbeurteilungen Handhammer Management Metallverarbeitung

Powered by Universum Verlag GmbH

€ 9,90

Diese Vorlage umfasst 2 Seite(n).
jetzt downloaden »



Zahlungsarten: Zahlung per Paypal, Mastercard, Visa und Sofortüberweisung möglich

Interessante Musterdokumente und Vorlagen

Kürzlich angesehene Vorlagen

Ähnliche Vorlagen zu Gefährdungsbeurteilung - Arbeiten mit Handhammer

Vorlagen.de ist bekannt aus: