Service kostenlos:

0800 11 44 300 Mo-Fr | 7-19 Uhr

Ihr Download-Portal für Verträge, Muster, Vorlagen & Software-seit 2002!
Pretzfelder Strasse 7-11 D-90425 Nürnberg, Deutschland T: +49 (0)800 1144 295 F: +49 (0)911 37750 299 info@vorlagen.de

Mietvertrag mobiler Kran

Produktinhalt

Mietvertrag mobiler Kran

Sie möchten einen Kran mieten? Mit diesem Mietvertragsmuster können Sie die Anmietung von Mobilkränen rechtssicher regeln.

Bei der Anmietung von Mobilkränen müssen u. a. eindeutig das Weisungsrecht des Maschinenführers, das Risiko bei An- und Abtransport, sowie die Gefahrverteilung bei Unfällen auf der Baustelle geregelt werden, um Streitigkeiten im Schadensfall zu vermeiden. Die zum Download bereitstehende Vertragsvorlage regelt diese Anmietung von Mobilkränen und bietet Ihnen eine rechtssichere Grundlage.

Zusammenfassung des Mietvertrags zur Anmietung von Mobilkränen:

  •  §1 Vertragsgegenstand


In diesem Paragraphen wird auf die Definition des Mobilkrans hingewiesen, die sich in einem gesonderten Dokument befindet. Es werden auch das exakte Bauvorhaben und das Vorgehen bei erhöhen Leistungswerten festgelegt.

  • §2 Miete


Bei den Mietkonditionen, die hier festgelegt werden, gibt es mehrere mögliche Varianten. Eventueller Mehreinsatz kann inklusive sein oder gesondert abgerechnet werden. Alle Konditionsdetails werden festgehalten.

  • §3 Mietzeit


Der Mietvertrag kann über eine bestimmte Zeitspanne (z.B. 2 Wochen) bis zu einem bestimmten Datum oder auf unbestimmte Zeit gelten. Weitere Details zur Mietzeit finden hier Platz.

  • §4 Beginn, Unterbrechung und Ende der Mietzeit


Es wird festgelegt, wann der Mietzeitraum beginnen soll und wann er endet. Darüber hinaus gibt es Festlegungen für den Fall, dass der Rückgabezeitpunkt nicht eingehalten wird oder andere Komplikationen auftreten.

  • §5 Transport- und Aufstellungsrisiko


Es wird definiert, ob der Kran vom Vermieter vor Ort zur Verfügung gestellt wird oder ob der Mieter den Kran abholt. Auch Details wie z.B. Termine werden vereinbart.

  • §6 Mehrkosten/Risiko bei Ersatzgeräten bzw. ungeeigneten Kränen


Der Paragraph definiert, was bei einem notwendigen Austausch des Krans geschehen soll bzw. wer welche Kosten trägt.

  • §7 Untervermietung


Es wird definiert, dass der Mieter den Kran nicht untervermieten darf.

  • §8 Wartung und Reparaturen, Untersuchung des Mietgegenstandes


Während der Mietzeit ist entweder der Mieter oder der Vermieter für die Wartung zuständig. An dieser Stelle wird diese Festlegung inklusive der Konditionen festgehalten.

  • §9 Versicherung


Es wird definiert, dass der Vermieter eine Maschinenbruchversicherung abschließen muss. Die Zuständigkeit für weitere Versicherungen wird ebenfalls festgehalten.

  • §10 Kündigung


Es wird festgelegt, welche Kündigungsfristen für beide Seiten gelten und wann eine Kündigung aus außerordentlichem Grund erfolgen kann.

  • §11 Weisungsrecht des Mieters


In diesem Paragraphen geht es um die Weisungsbefugnis des Mieters gegenüber dem Kranführer, sofern dieser vom Vermieter gesendet wird. Für die sichere Aufstellung hat auch das Bedienungspersonal Sorge zu tragen.

  • §12 Schlussbestimmungen


Die Schriftform wird für Änderungen oder Ergänzungen des Vertrags vorgeschrieben. Es wurden keine Nebenabreden getroffen. Bei Ungültigwerden einzelner Bestandteile gilt der Rest des Vertrags. Der Gerichtsstand wird hier eingetragen.

Powered by FORUM VERLAG HERKERT GMBH