Ihr Download-Portal für Verträge, Muster, Vorlagen & Software-seit 2002!
Pretzfelder Strasse 7-11 D-90425 Nürnberg, Deutschland T: +49 (0)800 1144 295 F: +49 (0)911 37750 299 info@vorlagen.de

Checkliste - Koordination von Arbeiten

Produktinhalt
Produktbewertungen

Checkliste - Koordination von Arbeiten

Wenn voneinander unabhängige Beschäftigte oder Arbeitsgruppen gleichzeitig und in räumlicher Nähe arbeiten, kann es zu unerwarteten gegenseitigen Gefährdungen kommen. Diese Gefährdungen sind insbesondere darauf zurückzuführen, dass die Beteiligten sich jeweils nur auf ihren Auftrag beziehungsweise ihre Tätigkeit konzentrieren. Beginn, Art und Umfang der Arbeiten – vor allen Dingen bei Bauarbeiten, die durch Fremdfirmen ausgeführt werden – sind den Mitarbeitern vielfach nicht bekannt.

Um mögliche gegenseitige Gefährdungen zu vermeiden, hat der Unternehmer eine Person zu bestimmen, die diese Arbeiten aufeinander abstimmt. Die mit der Koordination beauftragte Person muss für diese Aufgabe geeignet sein und über das erforderliche Fachwissen verfügen. Sie ist mit Weisungsbefugnis gegenüber allen Beteiligten auszustatten und muss diesem Personenkreis bekannt gemacht werden. Beschäftigte von Fremdfirmen haben sich nicht nur an gesetzliche und berufsgenossenschaftliche Bestimmungen zu halten, sondern auch an betriebliche Vorgaben. Je nach Umfang der Arbeiten ist es empfehlenswert, einen Arbeitsplan zu erstellen, in dem auch Maßnahmen bei Störungen enthalten sind.

Auf Baustellen, auf denen Beschäftigte mehrerer Arbeitgeber tätig werden, ist gemäß Baustellenverordnung (BaustellV) ein Koordinator zu bestellen. Dieser wird meist als Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinator bezeichnet. Seine Aufgabe besteht ebenfalls darin, mögliche gegenseitige Gefährdungen der unterschiedlichen Gewerke zu verhindern.

Powered by Universum Verlag GmbH