Ihr Download-Portal für Verträge, Muster, Vorlagen & Software-seit 2002!
trusted-shops
Artikel Preis
GESAMTPREIS (inkl. MwSt.) 0,00
zum Warenkorb
Pretzfelder Strasse 7-11 D-90425 Nürnberg, Deutschland T: +49 (0)800 1144 295 F: +49 (0)911 37750 299 info@vorlagen.de

Checkliste - Mausarm

Produktinhalt
Produktbewertungen

Checkliste - Mausarm

Der "Mausarm" wurde erst in den letzten Jahren als Problem erkannt. Dabei handelt es sich um eine ernst zu nehmende Erkrankung, die meist mit einem leichten Ziehen im Daumen, mit Kribbeln oder Schwächegefühl in der Hand oder im Unterarm beginnt. Mit der Zeit kommen dauerhafte Schmerzen am Ellenbogen oder am Handgelenk, Empfindungsstörungen, Schwellungen, Bewegungseinschränkungen oder sogar Lähmungen hinzu. Wenn die Hand über Stunden und Tage leicht angewinkelt auf der Computermaus liegt, kann sich die Muskulatur am Unterarm verkürzen. Das kann zu einer Entzündung der Sehnenscheide oder des Sehnenansatzes am Ellenbogen führen. Behandelt wird der Mausarm mit Dehnübungen, Ultraschall-Anwendungen oder Krankengymnastik. Die Behandlung ist bei manchen Patienten langwierig und in einigen Fällen muss sogar operiert werden.

Dehnübungen gegen den "Mausarm"

In den meisten Fällen helfen regelmäßige Dehnübungen. Je frühzeitiger damit begonnen wird, desto größer sind die Erfolgsaussichten. Dabei wird der betroffene Arm
ausgestreckt und die Hand locker gehalten. Mit der anderen Hand wird die Hand zum Körper heran gezogen. Dabei wird die Muskulatur gedehnt. Es ist ein Ziehen kurz vor dem Ellenbogen zu spüren. Diese Übung ist besonders effektiv, wenn sie häufig wiederholt und die Muskulatur über längere Zeit im gedehnten Zustand gehalten wird.
Dehnübungen sollten etwa fünf Minuten dauern und stündlich wiederholt werden. Die Übung eignet sich auch zur Prävention.

Powered by Universum Verlag GmbH