Ihr Download-Portal für Verträge, Muster, Vorlagen & Software-seit 2002!
Artikel Preis
GESAMTPREIS (inkl. MwSt.) 0,00
zum Warenkorb
Pretzfelder Strasse 7-11 D-90425 Nürnberg, Deutschland T: +49 (0)800 1144 295 F: +49 (0)911 37750 299 info@vorlagen.de

Einkaufsplanung Versandhandel

Produktinhalt
Produktbewertungen

Einkaufsplanung Versandhandel

Dieses Excel-Tool ist eine Einkaufsplanung auf Monatsbasis am Beispiel einer Marke für den Versandhandel. In dieser Planung werden die Umsätze, die Ausgangsspanne, das Zahlungsziel, der Anfangsbestand, die Retourenquoten und der Kalkulationsfaktor eingegeben. Alle anderen Kennzahlen wie der Rohertrag, die Lagerendbestände, die Preisreduzierungen, etc. werden mit Formeln generiert. Automatisch wird der erforderliche Warenbedarf ermittelt, der notwendig ist, um den Planumsatz zu erreichen bzw. die Liquidität nicht zu gefährden - Limitplanung. Natürlich lässt sich die Marke auch durch eine Warengruppe oder Abteilung ersetzen.

Einkaufsplanung für den Versandhandel

Im Versandhandel ist Planung das A und O. Um Ihnen die Planung in Zukunft zu erleichtern, ist das Excel-Tool genau das richtige für Sie. Denn mithilfe dieses Tools können Sie zukünftig einfach und schnell eine Einkaufsplanung für den Versandhandel erstellen. Die Planung erfolgt dabei auf Monatsbasis und bezieht sich beispielsweise auf eine Marke. Jedoch können anstelle von Marken auch die Einkäufe von Warengruppen oder Abteilungen mit diesem Tool geplant werden.

Wie läuft die Einkaufsplanung mit dem Excel-Tool ab?

Um die Einkaufsplanung mit dem Excel-Tool durchführen zu können, müssen Sie bestimmte Kennzahlen in die dafür vorgesehene Vorlage eintragen. Hierzu zählen unter anderem die Umsätze, die Ausgangspanne sowie das konkrete Zahlungsziel. Darüber hinaus müssen auch Angaben zum Anfangsbestand, zur Retourenquote sowie zum Kalkulationsfaktor getätigt werden. Anhand dieser Angaben können dann alle weiteren wichtigen Kennzahlen mithilfe von Formeln generiert werden. Hierunter fallen beispielsweise Roherträge, Lagerbestände oder Preisreduzierungen.

Der erforderliche Warenbedarf wird dann automatisch vom Tool ermittelt. Dieser bildet die Grundlage dafür, den gewünschten Planumsatz erreichen zu können und so die Liquidität positiv zu beeinflussen.

Powered by Hanseatic-Business-School