Ihr Download-Portal für Verträge, Muster, Vorlagen & Software-seit 2002!
Pretzfelder Strasse 7-11 D-90425 Nürnberg, Deutschland T: +49 (0)800 1144 295 F: +49 (0)911 37750 299 info@vorlagen.de

Checkliste - Gerüst

Produktinhalt
Produktbewertungen

Checkliste - Gerüst

Bautechnische und sicherheitstechnische Anforderungen von Gerüsten sind in der Unfallverhütungsvorschrift "Bauarbeiten"
in Verbindung mit der DIN 4420 "Arbeits- und Schutzgerüste" festgeschrieben.
Arbeitsgerüste der Gerüstgruppen 1 und 2 dürfen nur für Inspektiosnarbeiten beziehungsweiße für Arbeiten,
die kein Lagern von Baustoffen und Bauteilen erfordern.
Bei Arbeitsgerüsten der Gerüstgruppe 3 darf die maximale Belastung aus Material und Person die Nennlast von 3,00kN/m² nicht überschreiten.
Arbeitsgerüsten der Gerüstgruppen 4, 5 und 6 müssen eingesetzt werden, wenn Baustoffe oder Bauteile auf dem Gerüstbelag abgesetzt werden (Kranbetrieb).

Gerüste sind auf tragfähigen Untergrund aufzustellen. Sie sind außerdem über die komplette Höhe und Breite zu verstreben.
Zudem sind sie zug- und druckfest an tragfähigen Bauteilen zu verankern. Jede Gerüstlage muss voll ausgelegt und über einen sicheren Zugang erreichbar sein.

Gerüstbauarbeiten dürfen nur von erfahrenen und fachlich geeigneten Personen ausgeführt werden.
Beschädigte Gerüstbauteile sind auszusondern. Werden Gerüste in der Nähe elektrischer Freileitungen erichtet, sind Schutzmaßnahmen zu treffen.

Allgemeiner Hinweis für Gerüste:

  • Prüfung vor der 1. Inbetriebnahme durch eine befähigte Person
  • Regelmäßige Prüfungen vor Einbau auf Beschädigungen
  • Außerordentliche Prüfungen
  • Prüfungsnachweis: Aufzeichnung (BetrSichV § 14(7))


Mit unserer Checkliste klären Sie die wichtigsten Fragen, um für einen sicheren Einsatz auf Gerüsten zu sorgen.

 

Powered by Universum Verlag GmbH