Ihr Download-Portal für Verträge, Muster, Vorlagen & Software-seit 2002!
Pretzfelder Strasse 7-11 D-90425 Nürnberg, Deutschland T: +49 (0)800 1144 295 F: +49 (0)911 37750 299 info@vorlagen.de

Checkliste - Kreuzungsbereiche sichern

Produktinhalt
Produktbewertungen

Checkliste - Kreuzungsbereiche sichern

Die besondere Gefährdung in Kreuzungsbereichen ist schon lange bekannt. Um die Verkehrsteilnehmer zu schützen, gibt es Ampelregelungen, Verkehrsschilder für Vorfahrtsregelungen und eine „Rechts-vor-links-Regel“. Darüber hinaus dürfen Fahrzeuge nur in vorgegebenen Abständen von Kreuzungen und Einmündungen abgestellt werden, um die Sichtverhältnisse nicht zu beeinträchtigen. Aber wie sieht es auf innerbetrieblichen Verkehrswegen aus?

Trennen – regeln – sichtbar machen

Wo es möglich ist, sollten für Personenverkehr und maschinellen Transport getrennte Wege abgegrenzt werden. Wenn keine feste Abtrennung durch Geländer möglich ist, sollte wenigstens eine Farbmarkierung die Trennung deutlich machen. Ein Hinweisschild „Auf dem Betriebsgelände gilt die Straßenverkehrsordnung“ ist keine ausreichende Regelung. Aus dem Straßenverkehr bekannte Schilder sollten Vorfahrtsregelungen zusätzlich deutlich machen. Auch über Geschwindigkeitsbegrenzungen für unübersichtliche Stellen sollte nachgedacht werden. Gebäudeteile, Regale und Maschinen behindern häufig die Sichtverhältnisse in Kreuzungsbereichen. Hier können Wand- und Deckenspiegel für zusätzliche Einsichtnahme sorgen. Es besteht auch die Möglichkeit, nahende Fahrzeuge über Bewegungsmelder zu detektieren und ein optisches oder akustisches Warnsignal auszulösen. Im Kollegenkreis sind Beinaheunfälle und gefährliche Situationen bestens bekannt. An der Festlegung von regelnden Maßnahmen sollten die Mitarbeiter deshalb beteiligt werden

Powered by Universum Verlag GmbH