Ihr Download-Portal für Verträge, Muster, Vorlagen & Software-seit 2002!
Pretzfelder Strasse 7-11 D-90425 Nürnberg, Deutschland T: +49 (0)800 1144 295 F: +49 (0)911 37750 299 info@vorlagen.de

Checkliste - Sicherheitsdatenblätter

Produktinhalt
Produktbewertungen

Checkliste - Sicherheitsdatenblätter

Immer wenn ein Produkt mit einem der Gefahrstoffsymbole (z. B. Totenkopf, Feuergefährlich, …) gekennzeichnet ist, muss für diesen Gefahrstoff auch ein Sicherheitsdatenblatt im Betrieb vorhanden sein. Das Sicherheitsdatenblatt ist das zentrale Instrument zur Informationsübermittlung in der Lieferkette von Gefahrstoffen. Es richtet sich an den gewerbsmäßigen Verwender dieser Gefahrstoffe und beinhaltet Hinweise über die notwendigen Maßnahmen, um Gesundheits- und Umweltschutz sicherzustellen. Bei der erstmaligen Bestellung des Gefahrstoffes muss der Hersteller das Sicherheitsdatenblatt automatisch mitliefern.

Die 16 Kapitel des Sicherheitsdatenblattes beinhalten neben der Zusammensetzung des Gefahrstoffes auch wichtige Maßnahmen zur Ersten Hilfe, Brandbekämpfung, Handhabung und Lagerung. Von besonderer Bedeutung ist das Kapitel 8 „Expositionsgrenzwerte und persönliche Schutzausrüstung“. Beim Atemschutz müssen Filtertyp und Schutzklasse genannt werden, bei Schutzhandschuhen Material, Materialdicke und Durchdringungszeit. Augen- und Körperschutz sind mit entsprechenden Normen genannt.

Sicherheitsdatenblätter müssen mit Datum versehen sein und regelmäßig durch aktuelle Sicherheitsdatenblätter nach der REACH-Verordnung ersetzt werden. Gleiches gilt für Sicherheitsdatenblätter nach altem Recht, da diese weniger umfangreich sind. Außerdem müssen Sicherheitsdatenblätter immer in deutscher Sprache verfasst sein. Nach der Gefahrstoffverordnung muss im Betrieb ein Gefahrstoffverzeichnis vorhanden sein. Der Vorgesetzte muss sicher stellen, dass alle Mitarbeiter Zugang zu den Sicherheitsdatenblättern haben. Bei Zweifeln sollte die Sicherheitsfachkraft oder der Betriebsarzt hinzugezogen werden.

Powered by Universum Verlag GmbH