Ihr Download-Portal für Verträge, Muster, Vorlagen & Software-seit 2002!
Pretzfelder Strasse 7-11 D-90425 Nürnberg, Deutschland T: +49 (0)800 1144 295 F: +49 (0)911 37750 299 info@vorlagen.de

Checkliste - Unfalluntersuchungen

Produktinhalt
Produktbewertungen

Checkliste - Unfalluntersuchungen

Unfälle passieren nicht, Unfälle werden verursacht – diese Weisheit ist heute noch genauso richtig wie vor 50 Jahren. Ziel einer Unfalluntersuchung sollte nicht die Suche nach dem Schuldigen, sondern die Ermittlung der Unfallursachen sein, um solche oder ähnliche Unfälle künftig zu vermeiden. In den seltensten Fällen gibt es die eine eindeutige Ursache. Meistens sind es mehrere Einflüsse, die den Unfall verursacht oder seine Entstehung begünstigt haben. Das wird umso deutlicher, wenn man Fehlern oder Fehlverhalten auf den Grund geht.

Fehlverhalten

Kein Mitarbeiter begibt sich gerne in Gefahr und wenn Fehlverhalten eines Beschäftigten eine der Unfallursachen ist, gibt es dafür in der Regel einen Grund. Mitarbeiter, die Schutzeinrichtungen umgehen, um schneller oder bequemer arbeiten zu können, tun das meist über einen längeren Zeitraum, bis es zu einem Unfall kommt. Zu prüfen ist dann, warum das vorher niemandem aufgefallen ist (mangelnde Kontrolle) beziehungsweise warum das Fehlverhalten nicht korrigiert wurde. Auch mangelhafte Unterweisungen, fehlende Werkzeuge oder fehlende Arbeitsanweisungen können das Fehlverhalten begünstigt haben.

Technischer Mangel

Natürlich gibt es spontan versagende Bauteile. Häufiger ist aber, dass technische Mängel über einen längeren Zeitraum bestehen, bis ein Unfall passiert. Damit verbunden sind diese Fragestellungen: Wer hätte den Mangel erkennen und wer ihn melden können? Die Folge ist die Überprüfung der Gefährdungsbeurteilung (GB) und der Unterweisung.

 

Powered by Universum Verlag GmbH