Service kostenlos:

0800 11 44 300 Mo-Fr | 7-19 Uhr

Ihr Download-Portal für Verträge, Muster, Vorlagen & Software-seit 2002!
Pretzfelder Strasse 7-11 D-90425 Nürnberg, Deutschland T: +49 (0)800 1144 295 F: +49 (0)911 37750 299 info@vorlagen.de

Gefährdungsbeurteilung - Arbeiten an Motor, Getriebe, Kupplung, Fahrgestell, Lenkung

Produktinhalt

Gefährdungsbeurteilung - Arbeiten an Motor, Getriebe, Kupplung, Fahrgestell, Lenkung

Mit dieser Muster-Gefährdungsbeurteilung "Arbeiten an Motor, Getriebe, Kupplung, Fahrgestell, Lenkung" können Sie einfach und schnell Gefährdungen, Schutzziele und entsprechende Maßnahmen dokumentieren.

Bei der Arbeit an Motor, Getriebe, Kupplung und Fahrgestell wird das Arbeiten an Kraftfahrzeugen betrachtet. Das Getriebe bezeichnet den Antriebsstrang eines Fahrzeug, der Motor ist das eigentliche Antriebselement eines Kraftfahrzeugs.

Die Vorlage "Arbeiten an Motor, Getriebe, Kupplung, Fahrgestell, Lenkung" ist ein Prozess zur Beurteilung von Gefährdungen, der ein Ermitteln und Bewerten der Gefährdung umfasst.

Die Beurteilung der ermittelten Gefährdungen bei der Arbeit an Motor und Getriebe, Kupplung und Lenkung und Fahrgestell kann nach normativen Beurteilungskriterien (z. B. Gesetze, Verordnungen, Vorschriften, Normen) und/oder nach subjektiven Beurteilungskriterien (z. B. Wissen, Erfahrungen, Qualifikation) erfolgen.

Es ist zur Erfüllung der Sorgfaltspflicht notwendig, dass der Arbeitgeber oder die zuständige Person in festgelegten Zeiträumen die Arbeitsschutz-Bedingungen bei der Arbeit an Motor, Getriebe, Kupplung, Fahrgestell und Lenkung bewertet und wenn notwendig, Maßnahmen zur Verbesserung durchführt.

Powered by Universum Verlag GmbH